Rechtsfragen

Wer einen Flashmob im öffentlichen Raum veranstaltet, muss die Aktion spätestens 48 Stunden vor der Bekanntgabe der Veranstaltung bei der Ordnungsbehörde seiner Stadt/Gemeinde anmelden. ¹

Wer Jugendliche unter 14 Jahren in die Aktion einbezieht, muss sicherstellen, dass deren Eltern bzw. Erziehungsberechtigte damit einverstanden sind. Am besten die Einverständniserklärung verwenden.

Die Organisatorinnen und Organisatoren, die für das Projekt verantwortlich sind, sichern mit ihrer Anmeldung bzw. Zusendung des Wettbewerbsbeitrages zu, dass sie vor der Durchführung des „Wahlmobs“ die Anwesenden darauf hingewiesen haben, dass die Aktion im Internet veröffentlicht wird und Jugendliche unter 14 Jahren die Erlaubnis einen Erziehungsberechtigten für die Teilnahme benötigen.

download
Einverständniserklärung Erziehungsberechtigte (pdf)

(Zum Betrachten und Drucken des Formulars bitte den Adobe Reader kostenlos installieren.)

 

¹ http://www.gesetze-im-internet.de/versammlg/__14.html